WEBSEITE - dt.
WEBSITE - engl.
WEBSITE - franz.
WEBSITE - nl
WEBSITE - ital.
WEBSITE - span.
WEBSITE - jap.
  • Schriftgröße: 
  • A
  • A
  • A

Veranstaltungskalender

 
Matinee zum Black History Month 2019
Schüsse - Der Tod des Martin Luther King Jr.
Sonntag
17. Februar 2019
11:00 Uhr
Ort: d.a.i., Karlstr. 3
Live-Hörspiel von Michael Sommer mit Urs Klebe, Clemens Nicol, Götz Schneyder und Illustrationen von Stefan Dinter.

Tatort: Lorraine Motel in Memphis, Tennessee – am 4. April 1968 um 18:01 Uhr wird ein einziger Schuss abgefeuert. Martin Luther King ist tot. Er ist Ikone und Symbol der Bürgerrechtsbewegung in den USA und weltweit. Sein Traum von Gleichberechtigung und einem respektvollen, friedlichen Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen lebt ohne ihn weiter und erlangt heute eine aktuelle kulturelle Präsenz in der Black Lives Matter-Bewegung. Ein Vormittag sprachlicher, textlicher, bebilderter Realitäten eines gespaltenen Landes – eine Spurensuche, die sowohl Verschwörungstheoretikern als auch allgemein interessierten Zuschauern gefallen dürfte. Freuen Sie sich auf eine investigative Vorstellung der besonderen Art mit Stefan Dinter, der live zeichnet, und den markanten Stimmen von sprech&schwefel.

Eintritt: 8 € / ermäßigt 6 € /
d.a.i.-Mitglieder 4 €
Fasnetsumzug Tübinger Altstadt
Sonntag
17. Februar 2019
13:30 Uhr
großer Fasnetsumzug durch die Tübinger Altstadt mit 55 Gruppen.
Bewirtung in der Herrmann-Hepper-Turnhalle für Gastgruppen und Publikum ab 13 Uhr!
Kunsthalle für Kids
Sonntag
17. Februar 2019
14:00 Uhr
bis 17 Uhr
Ort: Kunsthalle, Philosophenweg 76
JEDEN SONNTAG, 14–17 UHR
— Kinder von 6 bis 12 Jahren
— ohne Voranmeldung
— keine durchgehende Anwesenheitspflicht
— Kosten: 5 € pro Kind (pro Geschwisterkind 3 €)

Jeden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr bieten wir Familien mit Kindern einen ganz besonderen Service an: Während die Erwachsenen an der öffentlichen Führung teilnehmen oder eigenständig die Ausstellung erkunden, nähern sich die Kinder betreut durch die Kunstvermittler des Hauses altersgerecht, ungezwungen und spielerisch der Kunst der aktuellen Ausstellung. Im Atelier der Kunsthalle wird unter fachkundiger Anleitung dann praktisch gearbeitet. Dabei erleben die Kinder den Umgang mit verschiedenen Werkstoffen sowie künstlerischen Techniken und runden das Kunsterlebnis durch eigene Kunstwerke ab. Kinder können über die Laufzeit des Angebots jederzeit gebracht und abgeholt werden.
Besichtigung des ältesten Riesenfasses der Welt im
Schloss Hohentübingen
Sonntag
17. Februar 2019
14:00 Uhr
und 15:00
Führung älteste Kunstwerke der Menschheit und zum Schlossfass.

Preis: 3 Euro plus Eintritt für Einzelpersonen
50 Euro + Eintritt für Gruppen
Schülergruppen 50 Euro incl. Eintritt

Tickets bekommen Sie hier.
Öffentliche Führung
Sonntag
17. Februar 2019
15:00 Uhr
Ort: Kunsthalle, Philosophenweg 76
Bei unseren öffentlichen Führungen in der Kunsthalle Tübingen erfahren Sie spannende Infos über die Ausstellung und die gezeigten Werke.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Sonntag
17. Februar 2019
16:00 Uhr
bis 17:10 Uhr
Ort: LTT Werkstatt, Christophstraße
Familienstück nach Michael Ende
Benefizkonzert für die Vesperkirche
Sonntag
17. Februar 2019
17:00 Uhr
Ort: Stiftskirche St. Georg, Am Holzmarkt 1
Theatersport
Sonntag
17. Februar 2019
18:00 Uhr
bis 20:30 Uhr
Ort: LTT Großer Saal, Eberhardstr. 6
Zwei Schauspiel-Mannschaften improvisieren um die Wette
SpektakuläreSchlager20er•30erJahre: DIE CROONIES
Sonntag
17. Februar 2019
19:00 Uhr
Ort: Sudhaus Theatersaal, Hechinger Str. 203
Lasst Euch verzaubern vom unvergleichlichen Charme der Schlager der 20er- und 30er- Jahre. Zu Gast bei Max Hansen, Zarah Leander und Co. wird eurem Zwerchfell und eurer Seele eine Frischzellenkur in Höchstdosis verpasst!
Herrlich frisch und ungekünstelt, aber auch unverfroren frech hauen sie einen alten Schlager nach dem anderen raus. Die wilden 20er-Jahre fegen durchs Gebälk und lassen uns träumen von palmengesäumten Südseestränden, romantischen Mondschein- Serenaden und weihrauchschwangeren Harems.
Mandolinen und Ukulelen, Gitarren und Geigen und der Kontrabass werden vom treibenden Waschbrett-Beat nach vorne gepeitscht. Kompromisslos und unaufhaltsam fräsen sich Gute-Alte-Zeit Klänge in die Gehörgänge des Auditoriums! Tränenüberströmt vor Glück möchte man zusammenbrechen, ach, könnte man doch das Rad der Zeit um 8 Jahrzehnte zurückdrehen!

VVK: 15 EUR (INKL. GEB.) / AK: 17 EUR
Austausch und Nachdenken über Fluchterfahrungen 1943-1946
Montag
18. Februar 2019
15:00 Uhr
Ort: "Hirsch"- Begegnungsstätte, Hirschgasse 9
Fortsetzung des Themas vom vergangenen Dezember in der Gesprächsrunde der Senior*innen für den Frieden. (Neue Gäste sind herzlich willkommen.)