WEBSEITE - dt.
WEBSITE - engl.
WEBSITE - franz.
WEBSITE - nl
WEBSITE - ital.
WEBSITE - span.
WEBSITE - jap.
  • Schriftgröße: 
  • A
  • A
  • A

Neue Freizeitkarte Landkreis Tübingen

Die neu aufgelegte Freizeitkarte enthält Anregungen für Ihre ganz persönliche Entdeckungsreise durch den Landkreis Tübingen. Diese Karte ist auch die offizielle Karte des Naturparks Schönbuch. Sie bietet Informationen zur touristischen Infrastruktur, Sport und Freizeit sowie zu touristischen Zielen. Die Rubriken Wandern und Radfahren werden ausführlich beschrieben. Die Karte enthält sowohl Wanderwege des Schwäbischen Albvereins als auch Pilgerwege. Die Landesfernradwege sind ebenso eingezeichnet wie die Wegebeschaffenheit und Steigungspfeile. In der Karte werden von der Tourismusförderung des Landkreises je 6 Rad- und Wandervorschläge vorgestellt.

Die Karte ist für 5,20 € beim Landratsamt Tübingen erhältlich oder hier im Shop.

Genießer-Zugtour

Diese Tour führt Sie mit der Schönbuchbahn nach Dettenhausen. Durch den Naturpark Schönbuch gelangen Sie über das Kirnbachtal nach Tübingen. Im mittelalterlichen Stadtkern sollten Sie sich etwas Zeit zum Bummeln nehmen. Weiter führt Sie die Tour ins Ammertal. Hier thront die Wurmlinger Kapelle, die schon Ludwig Uhland in seinen Gedichten bedachte. Die Tour endet in Herrenberg und kann jederzeit mit der Ammertalbahn abgekürzt werden. Zurück zum Ausgangspunkt gelangen Sie mit der S-Bahn und der Schönbuchbahn.

Route: Dettenhausen – Naturpark Schönbuch – Lustnau – Tübingen – Unterjesingen – Entringen – Breitenholz – Herrenberg

Radtour: Länge 35 km / Steigung 450 m / Schwierigkeit mittel

Sehenswürdigkeiten: Kirnbachtal – Altstadt Tübingen – Ammertal

Zum Kartenausschnitt hier

Genießer-Naturtour

Diese Tour führt Sie von Tübingen aus nach Bebenhausen. Die mittelalterliche Klosteranlage und die Gaststätten hier sowie das Naturpark Informationszentrum des Schönbuchs sind einen Besuch wert. Durch das Goldersbachtal, an der Südwestkante des Schönbuchs vorbei, gelangen Sie über Breitenholz und Entringen zurück zum Ausgangspunkt. (Alternative 1: im Ammertal, Alternative 2: über Roseck). Wer möchte, kann die Tour abkürzen und die Ammertalbahn nutzen. Zustiegsmöglichkeiten: Entringen, Pfäffingen und Unterjesingen.

Rund-Route: Tübingen – Bebenhausen – Breitenholz – Entringen – Tübingen

Radtour: Länge 44 km /  Steigung 560 m (Alternative 1) – 770 m (Alternative 2) / Schwierigkeit schwer

Sehenswürdigkeiten: Kloster Bebenhausen – Teufelsbrücke im Goldersbachtal – Schloss Hohenentringen – Schwärzlocher Hof

Zum Kartenausschnitt hier

Genießer-Flusstour

Diese Tour führt Sie von Tübingen aus an den Flussauen des Neckars vorbei nach Rottenburg a. N. Über die Porta Suevica gelangen Sie nach Obernau und Bieringen. Von dort geht es in das beschauliche Starzeltal und weiter nach Hirrlingen und Bodelshausen. Ab Ofterdingen wird die Steinlach Ihr Begleiter. Gleichzeitig passieren Sie malerische Ortschaften mit Möglichkeiten zur Einkehr. Wer möchte kann die Tour im Neckartal mit der Kulturbahn oder im Steinlachtal mit der Zollern-Alb-Bahn abkürzen.

Rund-Route: Tübingen – Rottenburg a. N. – Hirrlingen – Bodelshausen – Ofterdingen – Dußlingen – Tübingen

Radtour: Länge 54 km / Steigung 770 m / Schwierigkeit schwer

Sehenswürdigkeiten: Neckar-, Starzel- und Steinlachtal – Altstadt Rottenburg a. N. – Fabrikverkäufe Bodelshausen

Zum Kartenausschnitt hier

Familien-Entspannungstour

Diese Tour führt Sie zunächst von Tübingen aus der Steinlach entlang über Derendingen nach Weilheim bis Kilchberg. Hier in der Bahnhofstraße befindet sich der PUSTEFIX Fan-Shop. Hier gibt es das komplette PUSTEFIX Sortiment und so manche Seifenblasen-Schnäppchen. Über Bühl und Kiebingen führt die Tour weiter bis Rottenburg a. N., wo Eisdielen und Cafés zu einer kleinen Pause einladen. Auf der anderen Neckarseite führt Sie die Tour über Hirschau zurück zum Ausgangspunkt.
Rund-Route: Tübingen – Derendingen – Weilheim – Kilchberg – Bühl – Kiebingen – Rottenburg a. N. – Hirschau – Tübingen

Radtour: Länge 25 km / Steigung 120 m / Schwierigkeit leicht
Sehenswürdigkeiten: Pustefix Kilchberg – Hirschauer Baggerseen – Freibad Tübingen

Zum Kartenausschnitt hier

Familien-Aussichtstour

Diese Tour führt Sie an der Steinlach entlang von Tübingen in das schöne Ehrenbachtal. Von hier aus gelangen Sie auf einem gemächlichen Anstieg auf die Härten nach Immenhausen. Über Wankheim, Kusterdingen, Jettenburg und Mähringen kommen Sie nach Immenhausen zurück. Eine Schleife über Gomaringen mit seinem Schloss und der benachbarten Eisdiele lohnt sich allemal. Gemächlich geht es entlang der Wiesaz und der Steinlach zurück. Auf dem Weg nach Tübingen lädt das Kulturhaus Sudhaus mit Biergarten zur gemütlichen Einkehr ein.


Rund-Route:
Tübingen – Immenhausen – Wankheim – Kusterdingen – Jettenburg – Mähringen – Immenhausen – Hinterweiler – Gomaringen – Tübingen

Radtour: Länge 30 km / Steigung 280 m / Schwierigkeit mittel

Sehenswürdigkeiten: Bauernhofcafé Kusterdingen – Gomaringer Schloss – Sudhaus Biergarten

Zum Kartenausschnitt hier

Familien-Erlebnistour

Diese Tour führt Sie von Mössingen aus nach Ofterdingen. Im Sommer können Sie hier das „Ofterdinger Schneckenpflaster“, riesige fossile Ammoniten sehen. Am Ortsrand von Bodelshausen erwartet Sie ein Café mit Streichelzoo. Genießen Sie auf dem Weg nach Bad Sebastiansweiler den herrlichen Blick auf den Albtrauf. Weiter führt Sie die Tour über Belsen auf die Olgahöhe (Achtung: steiler Anstieg!) bis Talheim nach Öschingen und zurück (Alternative 1). Wer möchte, kann die Tour abkürzen und ab Talheim (Alternative 2) zurück zum Ausgangspunkt fahren.

Rund-Route: Mössingen – Ofterdingen – Bodelshausen – Bad Sebastiansweiler – Olgahöhe – Talheim – Öschingen – Mössingen

Radtour: Länge 31 km (Alternative 1) – 25 km (Alternative 2) / Steigung 450 m (Alternative 1) – 400 m (Alternative 2) / Schwierigkeit schwer

Sehenswürdigkeiten: Kurpark Bad Sebastiansweiler mit Barfußpfad und Minigolf – Freibäder Öschingen und Mössingen

Zum Kartenausschnitt hier

Landesfernwege und weitere Radrundtouren

Auf den Landesfernradwegen wird die Erkundung der einzelnen Regionen ganz einfach möglich. Im Landkreis Tübingen sind das der Neckartal-Radweg und der Hohenzollern-Radweg.

Zum Kartenausschnitt
Neckartal-Radweg: hier
Hohenzollern-Radweg: hier
Württemberger Weinradweg: hier

Tourenradler können die Tour "Durch das Herz des Schönbuchs" über tourismus (@) kreis-tuebingen.de bestellen oder als PDF-Dokument herunterladen (hier)

Familien können die Tour "Abenteuerfahrt durch den Schönbuch" über tourismus (@) kreis-tuebingen.de bestellen oder als PDF-Dokument herunterladen (hier)

Den kompletten Neckartalradweg von Villingen-Schwenningen bis Mannheim finden Sie außerdem hier beschrieben.

Auf den Seiten der "tübinger um:welten" finden Sie weitere Thementouren, Raderlebnisse und nützliche Informationen: hier