• Weinberge von Unterjesingen
  • Wissenswertes zum Weinbau in Tübingen
  • Ein Spaß für Groß und Klein

Tübinger Sonnenhalde - Weinbergspaziergang mit Weinprobe

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts kam der Weinbau in Tübingen fast vollständig zum Erliegen. Seit Jahren aber gibt es wieder einen Aufwärtstrend im Landkreis, man kann schon fast von einer Weinbau-Renaissance sprechen. Mit der Besinnung auf die alte Familientradition haben viele Weingärtner alte Rebflächen wieder unter Kultur genommen. In Unterjesingen begann dies vor rund 30 Jahren. Die steilen Südhänge zwischen Schönbuch und Ammertal bieten neben einer wunderschönen Rundsicht beste Voraussetzungen für den Weinbau. Entdecken Sie auf einem Spaziergang die malerischen Terrassenlagen und erfahren Sie Interessantes über Geschichte, Anbau und Rebsorten.

So, 21. Mai 2017, 11.00 Uhr
ca. 2 Std.
Erw. € 16,50
Mitglieder des Bürger- und Verkehrsvereins Tübingen € 15,50
Tickets beim Bürger- und Verkehrsverein an der Neckarbrücke
max. 30 Pers.
Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt

Tübinger Brezelschlingkurs

Der Schwabe ist ohne seine (Butter-)brezel nicht denkbar. Das Brezelbacken aber ist eine Kunst. Die schwäbische Brezel muss eine verdickte Mitte und dünner werdende Ärmchen haben, darf nicht zu trocken und nicht zu teigig sein. Probieren Sie es aus! In der Backstube der Bäckerei Gehr, beim Bäckermeister persönlich, können Sie beweisen, wie geschickt Sie sind.

Fr, 14. Juli 2017, 16.00 Uhr
ca. 1,5 Std.
Erw. € 7,50, Kinder bis 14 J. € 4,50
Mitglieder des Bürger- und Verkehrsvereins Tübingen € 6,50
Tickets beim Bürger- und Verkehrsverein an der Neckarbrücke
max. 30 Pers.
Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt