1514. Macht Gewalt Freiheit

Ausstellung zum 500-jährigen Jubiläum des Tübinger Vertrags

noch bis 31.08.2014
Kunsthalle Tübingen

"Der Vertrag zu Tübingen in Zeiten des Umbruchs": 2014 ist ein besonderes Jahr in der Stadtgeschichte Tübingens. Vor 500 Jahren wurde hier erstmals ein Vertrag zwischen einem Herrscher und dem Bürgertum unterzeichnet, der eine große Bedeutung für die Verfassungsgeschichte Württembergs und für die Herausbildung der Grundrechte in Europa hatte.
Aus diesem Anlass führt die Kunsthalle Tübingen in ihrer groß angelegten Ausstellung den Besucher auf einem Parcours durch die Zeit um 1514. Mit rund 150 Exponaten erzählt die Sonderschau vom Ringen um politische Mitbestimmung der Bürger und Bauern gegenüber den Fürsten und entführt in eine faszinierende Welt voller Umbrüche und Dynamik. Zum Jubiläum des „Tübinger Vertrags“ werden außerdem zahlreiche Veranstaltungen in Tübingen stattfinden.

www.kunsthalle-tuebingen.de

Ein echtes Tübinger Highlight, nicht nur für Turnierreiter

19. Großes Reit- und Springturnier mit Landeschampionat

04.–06.07.2014
Waldhausen

300 Reiter und über 700 Pferde aus ganz Baden-Württemberg werden auch dieses Jahr wieder zum Großen Reit- und Springturnier mit Landeschampionat bei der Reitgesellschaft in Tübingen erwartet. Die besten Spring- und Dressureiter und die prächtigsten Pferde stellen dann ihr Können in den verschiedenen Prüfungen und Disziplinen unter Beweis und werden von einem interessierten und begeisterten Publikum gefeiert.

www.landeschampionat.de

Kassiere und regiere! Mitmachausstellung

500 Jahre Tübinger Vertrag auch im Stadtmuseum

04.07.–02.11.2014
Stadtmuseum Tübingen

Das Stadtmuseum Tübingen begeht das Jubiläum „500 Jahre Tübinger Vertrag“ mit einem ganzen Reigen an Veranstaltungen und Aktionen. In der großen Mitmachausstellung  „Kassiere und regiere!" bekommen Besucher die „Millionen“ überreicht und dürfen damit spielerisch einen öffentlichen Haushalt gestalten. In der ständigen Ausstellung zur Stadtgeschichte erzählen Herzog Ulrich, Vogt Konrad Breuning und eine Marktfrau – über einen Audioguide – die Ereignisse von 1514 aus ihrer Perspektive. Das breit gefächerte Veranstaltungsprogramm von Musik über Theater bis hin zu Vorträgen und Kostümführungen garantiert zudem lehrreiche Unterhaltung für Jung und Alt.

www.tuebingen.de/stadtmuseum

 

Viertelfest

Ein ganzes Viertel feiert mit viel Spaß und Musik

05.07.2014
Französisches Viertel

Alle zwei Jahre findet im Französischen Viertel das legendäre Viertelfest statt. Was die Bewohner des Ökoviertels auf die Beine stellen, ist äußerst vielseitig und jedesmal anders. Ob selbstgemachte Spezialitäten, Draußenspiele für Erwachsene oder Kinder, Theatervorführungen, Kunstausstellungen oder diverse Auftritte von Bands oder Tanzgruppen: Hier spürt man die Lust am Feiern und der Kreation. Nichts kommt aus der Konserve, alles von den Bewohnern. Die Kraft der Selbstorganisation führt jedes Mal zu neuen Überraschungen. Der Dschungel der Vielfalt bebt von 14 Uhr bis 1 Uhr nachts. Die Grüne Hölle lebt!

www.franzoesisches-viertel.net/viertelfest

Tübinger Sommertheater. Der arme Konrad

Der arme Konrad. Ein Stück nach Friedrich Wolf

von Friedrich Wolf / Theater Lindenhof
10.07.–03.08.2014
Neckarinsel

„Der arme Konrad" ist eine Würdigung der aufständischen Bauern von 1514 im deutschen Südwesten, die sich im ausklingenden Mittelalter gegen die sozialen Missstände und die Willkür Ulrichs, des Herzogs von Württemberg, mit Mut und List zur Wehr setzten und ihre Ziele auch auf der Folterbank nicht verrieten. Der Aufstand des „Armen Konrad" begann im Remstal, breitete sich rasch über große Teile des Landes aus und gilt als Mutter aller schwäbischen Demokratiebewegungen mit historischer Bedeutung für ganz Deutschland. Vor ihrer blutigen Niederschlagung brachte die Revolte noch den Tübinger Vertrag hervor, dessen  500jähriges Jubiläum die Stadt Tübingen 2014 feiert. Das Theater Lindenhof bringt dieses Stück Geschichte nahe der Originalschauplätze unter freiem Himmel auf die Bühne.

www.theater-lindenhof.de

Kartenvorverkauf bei uns an der Neckarbrücke. Tel. 0 70 71/ 91 36-0

Afrika Festival

Lassen Sie sich nach Afrika entführen und genießen Sie Kunst, Kultur, Musik und Show!

17.–20.07.2014
Festplatz


Das 5. Internationale Afrika Festival Tübingen ist wie ein Kurzurlaub auf dem schwarzen Kontinent. In den vier Tagen auf dem Festplatz stehen Vermittlung von Lebensfreude und Kultur der Menschen im Vordergrund. Kennenlernen steht also auf dem Programm und das auf die unterhaltsamste Art: Musikalische Darbietungen verführen zum Mitmachen und Mittanzen, kulinarische Spezialitäten sorgen für Gaumenfreuden und zahlreiche Händler beleben mit ihrem Kunsthandwerk und ihren Waren das Festival. Entdecken Sie Afrika und lassen Sie sich positiv überraschen!

www.afrikafestival.net

Flohmarkt

Ein echt tübingerischer Flohmarkt

19.07. und 06.09. 2014
Brunnenstraße

Der Flohmarkt in der Brunnenstraße ist eine echte Tübinger Veranstaltung. Rund ums Technische Rathaus und einen Gutteil die Brunnenstraße entlang ziehen sich die Stände der Tübinger, die hier alles feilbieten, was sich in Schränken, Kellern, Garagen und Dachböden seit Jahren angesammelt hat. Von der Kleidern, aus denen die eigenen Kinder schon lange herausgewachsen sind, über alte Schallplatten und altes Porzellan bis hin zu jedem nur erdenklichen Krimskrams, unter dem sich so manche Rarität versteckt hält, kann man auf dem Brunnenstraßen-Flohmarkt nach Herzenslust stöbern.

Veranstalter :
Universitätsstadt Tübingen, Fachabteilung Ordnung und Gewerbe •
Schmiedtorstr. 4 • 72070 Tübingen • Tel. 0 70 71 / 204- 2634 • Fax 0 70 71/ 204-1504 • buergerdienste(@)tuebingen.de

Für den Flohmarkt Brunnenstraße gilt: Standvergabe nur nach vorheriger Anmeldung

10. Tübinger Rosenfest

Tübinger Rosenfest

19./20.07. 2014
Anlagenpark

Lassen Sie sich von der Königin der Blumen verzaubern! Im Tübinger Anlagenpark zwischen Hauptbahnhof und Altstadt, erwarten Sie edle Rosen und Wildrosen, alte Rosensorten und Rosenneuheiten, Begleitpflanzen, Kräuter- und Duftpflanzen und botanische Raritäten. Rund 60 Aussteller zeigen darüber hinaus von Stoffen über Porzellan bis zu Kosmetik und Schmuck alles, was den Namen der Rose verdient.   Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bietet den Besuchern aller Altersklassen in diesem Jahr märchenhaften Zauber. Zweifellos ein Fest mit einem ganz besonderen Ambiente.

www.rosenfest-tuebingen.de

Tübinger Sommeruniversität

Universität und Vorlesungen für alle bei der Tübinger Sommeruniversität

21.07.01.08.2014
Hörsaal des Theologicums

Ein überaus populäres Kooperationsprojekt von Eberhard Karls Universität und der Universitätsstadt Tübingen geht in diesem Jahr bereits in die siebte Runde: die Tübinger Sommeruniversität. Wieder werden zehn Professorinnen und Professoren Themen aus ihren Fachgebieten auf verständliche und anschauliche Weise vorstellen. Wie immer darf sich das Publikum auf spannende Vorträge aus Medizin, Natur-, Literatur- oder Wirtschaftswissenschaften freuen.

18. Tübinger Orgelsommer

Tübinger Orgelsommer mit vielen Veranstaltungen

28.07.-27.09.2014
Stiftskirche

Der breite, dreischiffige Innenraum der Stiftskirche bietet akustisch ideale Bedingungen für Musik. Mit ihrer großen Weigle-Orgel von 1965 (Renovierung durch Firma Rensch 2001) lädt die Stiftskirche während des Orgelsommers zum musikalischen Erleben ein. Das von Hans-Peter Braun, Musikdirektor am Evangelischen Stift und Organist an der Stiftskirche, zusammengestellte Programm hält verschiedenartige Konzerte bereit: Den Auftakt bildet jedes Jahr ein Orgelkonzert zu Johann Sebastian Bachs Todestag. Bis Ende August folgen an jedem Samstag um 20 Uhr einstündige Orgelkonzerte in- und ausländischer Solisten und an jedem Donnerstag um 18 Uhr kleinere, halbstündige Orgelkonzerte mit dem Titel "Orgel Punkt Sechs".

www.stiftskirche-tuebingen.de

Tübinger Sommerinsel

Abends am Wasser gepflegt essen und ein Glas Wein oder ein frisches Bier trinken: Tübinger Sommerinsel

30.07.-10.08.2014
Am Anlagensee

Die Sommerinsel am See hat sich als Sommer-Highlight fest etabliert. Liebhaber des Open-Air-Vergnügens besuchen sie jedes Jahr mehrmals und jährlich kommen neue Stammgäste hinzu. Die Rasenflächen am Anlagensee sorgen für den stimmungsvollen Rahmen der kulinarischen Veranstaltung, die in den vergangenen Jahren weit über 100.000 Gäste aus nah und fern anlockte. Unter romantischen Zeltdächern und an der Freiluft laden Tübinger Spitzengastronomen zu einem kulinarischen Streifzug oder ganz einfach zu einem Glas Wein. Ein wahrhaft gepflegter Tübinger Treffpunkt!
Unter der Woche ab 17 Uhr, an den Wochenenden ab 11 Uhr geöffnet.

www.tuegast.de