WEBSEITE - dt.
WEBSITE - engl.
WEBSITE - franz.
WEBSITE - nl
WEBSITE - ital.
WEBSITE - span.
WEBSITE - jap.
  • Schriftgröße: 
  • A
  • A
  • A
  • Dichter und Denker in Tübingen
  • Alte Verlagsstadt Tübingen
  • Hermann Hesse als Tübinger Buchhändlerlehrling
  • Friedrich Silcher
  • Philipp Melanchthon

Hölderlin, Hesse & Co

Ein poetischer Spaziergang

In Briefen, Gedichten und Prosa ist Tübingen literarisch verewigt worden, haben Dichter die württembergische Geschichte lebendig erhalten und den Zauber der Landschaft beschrieben. Friedrich Hölderlin, die schwäbischen Romantiker Ludwig Uhland und Justinus Kerner sowie Wilhelm Hauff und Eduard Mörike haben in Tübingen gelebt und studiert. Natürlich hat auch Goethe in Tübingen Station gemacht. Und bis heute entsteht in Tübingen Literatur. Auf dieser literarischen Spurensuche, angereichert mit einer Auswahl von Texten, eröffnet sich Ihnen eine besondere, poetische Welt.

95,– €
1,5 Std.
max. 25 Personen
ganzjährig buchbar

Tübingen – Stadt des Buches

Schauen wir auf die Stadt, wo Literatur seit je her als Wissenschaft und mit Leidenschaft betrieben wurde. Zwar wurde der Buchdruck nicht in Tübingen erfunden, doch wurde die Stadt durch die Universitätsgründung zu einer Stadt des Geistes und zu einer Stadt des Buches. Auf einem "bibliophilen" Streifzug wird an große Namen des Tübinger Buchgewerbes erinnert: von Morhart, Heckenhauer bis zu Cotta und Osiander, aber auch Hermann Hesse und Sebastian Blau kommen zu Wort.

95,– €
1,5 Std.
max. 25 Personen
ganzjährig buchbar

Hermann Hesse

Hermann Hesse, einer der berühmtesten und meist gelesenen Schriftsteller und Dichter Deutschlands, absolvierte von 1895 bis 1898 seine Lehrzeit in der Buchhandlung Heckenhauer am Tübinger Holzmarkt. Entdecken Sie mit uns gemeinsam Hesses Tübingen, in der eine Besichtigung des Hesse Kabinetts, seiner alten Ausbildungsstätte mit den historischen Räumen eingeschlossen ist.

95,- €
1,5 Std.
max. 25 Personen
ganzjährig buchbar
auch in englischer, französischer und japanischer Sprache buchbar

Friedrich Silcher

Eine musikalisch-literarische Altstadtführung

Eine historische Stadtführung auf den Spuren von Friedrich Silcher, Ludwig Uhland, Justinus Kerner und vielen anderen. Friedrich Silcher wirkte ab 1817 als Musikdirektor an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, wo er am 26. August 1860 starb. Zu seinen berühmstesten Liedern gehört "Am Brunnen vor dem Tore", "Muss i denn, muss i denn zum Städele hinaus" und "Alle Jahre wieder". Auf dieser Stadtführung darf selbstverständlich auch gesungen werden.

95,– €
1,5 Std.
max. 25 Personen
ganzjährig buchbar
auch in englischer und japanischer Sprache buchbar

Philipp Melanchthon

Die 1477 gegründete, junge Universität: eine Bühne entscheidender Weichenstellungen und persönlicher Karrieren. Hier studierte und lehrte Philipp Melanchthon von 1512 bis 1518. Auf den Spuren dieses berühmten Reformators führt der Rundgang durch die historische Oberstadt zu den Stätten bekannter Humanisten und Theologen, zu Schauplätzen der Universität und ihrer Konflikte.

95,– €
1,5 Std.
max. 25 Personen
ganzjährig buchbar