WEBSEITE - dt.
WEBSITE - engl.
WEBSITE - franz.
WEBSITE - nl
WEBSITE - ital.
WEBSITE - span.
WEBSITE - jap.
  • Schriftgröße: 
  • A
  • A
  • A
  • Alte Aula. Hier begannn die Tübinger Universitätsgeschichte
  • Gedenktafeln für die großen Entdecker aus Tübingen
  • Das Cottahaus in Tübingen
  • Das alte Tübinger Spital

Tübinger Universitätsgeschichte(n)

„Tübingen hat keine Universität, Tübingen ist eine Universität”. Diese Redensart macht deutlich, welch wichtige Rolle die Universität im kulturellen und sozialen Leben der Stadt einnimmt. Ein Rundgang durch das historische Universitätsviertel in der Altstadt Tübingens belegt dies mit vielen Beispielen und gibt einen Einblick in das Studentenleben vergangener Jahrhunderte. Der Besuch der Neuen Aula in der Wilhelmstraße rundet die Führung ab.

95,–
1,5 Std.
max. 25
Auch in englischer und französischer Sprache buchbar

Tübinger Entdeckungen

1863 entstand in Tübingen die erste naturwissenschaftliche Fakultät Deutschlands. Bis heute haben Tübinger Naturwissenschaftler Bahnbrechendes mit Weltgeltung geleistet. Mehrere Nobelpreisträger legen Zeugnis davon an. Dies soll auf einem unterhaltsamen Gang durch die Stadt nachvollzogen werden.

95,–
1,5 Std.
max. 25

Tübingen – Stadt des Buches

Schauen wir auf die Stadt, wo Literatur seit je her als Wissenschaft und mit Leidenschaft betrieben wurde. Zwar wurde der Buchdruck nicht in Tübingen erfunden, doch wurde die Stadt durch die Universitätsgründung zu einer Stadt des Geistes und zu einer Stadt des Buches. Auf einem "bibliophilen" Streifzug wird an große Namen des Tübinger Buchgewerbes erinnert: von Morhart, Heckenhauer bis zu Cotta und Osiander, aber auch Hermann Hesse und Sebastian Blau kommen zu Wort.

95,–
1,5 Std.
max. 25

Von Quacksalbern, Wundärzten und Chirurgen

Diese Stadtführung zur Entwicklung des Tübinger Medizinal- und Gesundheitswesens führt zurück in die Zeit der mittelalterlichen Badstuben in Tübingen, berichtet u.a. von den Aufgaben des alten Spitals und der Spitalbarbiere, den Quacksalbern auf dem Marktplatz, den Anfängen des Tübinger Universitätsklinikums und den letzten Tübinger Wundärzten. Danach fühlt man sich in der Gegenwart richtig pudelwohl und gesund.

95,–
1,5 Std.
max. 25
Auch in englischer Sprache buchbar