WEBSEITE - dt.
WEBSITE - engl.
WEBSITE - franz.
WEBSITE - nl
WEBSITE - ital.
WEBSITE - span.
WEBSITE - jap.
  • Schriftgröße: 
  • A
  • A
  • A
  • Mit Johann Gottlob Steidele durch Tübingen
  • Alte Weinstuben, traditionsreiche Studentenkneipen
  • Dichter und Denker in Tübingen

Wir erfüllen gerne Ihre individuellen Wünsche. Sprechen Sie mit uns!

Gôgen und Gelehrte – Führung im historischen Gewand

Den Stiftsstudenten aus dem 19. Jahrhundert, Johann Gottlob Steidele, durch Tübingens Gassen zu begleiten, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Der "knitze" und belesene Student in seinem schwarzen, knielangen Frack schwätzt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und entführt den Zuhörer dabei in eine andere Zeit. Er erzählt charmant und kurzweilig vom damaligen Leben im Stift und in der Stadt, von seinen Kommilitonen (von denen einige noch berühmt werden sollten) und von der Tübinger Stadtgeschichte.

105,–
1,5 Std.
max. 30

Historische Gasthäuser

Schon von altersher kann Tübingen auf eine lange Tradition von Gaststätten jeglicher Art verweisen. Es gab bereits im 16. Jahrhundert Schildwirtschaften in der Ober- und Unterstadt, ebenso wie eine Most-Ausschänke. Die Stadtführung beschäftigt sich mit diesen historischen Häusern, deren Namensgebung, aber auch mit ihren Besitzern und berühmten Gästen.

95,–
1,5 Std.
max. 25

Poetischer Stadtspaziergang

In Briefen, Gedichten und Prosa ist Tübingen literarisch verewigt worden, haben Dichter die württembergische Geschichte lebendig erhalten und den Zauber der Landschaft beschrieben. Friedrich Hölderlin, die schwäbischen Romantiker Ludwig Uhland und Justinus Kerner sowie Wilhelm Hauff und Eduard Mörike haben in Tübingen gelebt und studiert. Natürlich hat auch Goethe in Tübingen Station gemacht. Und bis heute entsteht in Tübingen Literatur. Auf dieser literarischen Spurensuche, angereichert mit einer Auswahl von Texten, eröffnet sich Ihnen eine besondere, poetische Welt.

95,–
1,5 Std.
max. 25