WEBSEITE - dt.
WEBSITE - engl.
WEBSITE - franz.
WEBSITE - nl
WEBSITE - ital.
WEBSITE - span.
WEBSITE - jap.
  • Schriftgröße: 
  • A
  • A
  • A

Evangelisches Stift

Seine Wirkungsgeschichte recht weit in die europäische Geistesgeschichte hinein. Nach Einführung der Refomation in Württemberg 1534 wurde es zur Ausbildungsstätte für Hegel, Schelling, Hölderlin, Mörike u.v.a.m.

20,- € zzgl. Eintritt
1 Std.
max. 25 Pers.
Treffpunkt: Pforte des Evangelischen Stifts
Ganzjährig buchbar

Stiftskirche

Die Tübinger Stiftskirche besitzt eine der schönsten gotischen Lettner Süddeutschlands sowie einen Altar des Dürer-Schülers Hans Schäufelein. Ein Kleinod sind die um 1480 geschaffenen Glasfenster des Straßburger Meisters Peter Hemmel von Andlau. Der Chor der Stiftskirche diente dem württembergischen Herrschaftshaus als Grablege.

50,– (zzgl. Eintritt Grablege)
1 Std.
max. 35 Pers.
Treffpunkt: Stiftskirche Hauptportal
Auch in englischer und französischer Sprache buchbar
Ganzjährig buchbar

Botanischer Garten der Universität Tübingen

Entdecken Sie die „Vielfalt des Lebendigen” im Botanischen Garten! Der Neue Botanische Garten in Tübingen präsentiert sich zu jeder Jahreszeit in einem anderen Blütenkleid. Aus einer Vielzahl unterschiedlicher Reviere auf dem 10 Hektar großen Gelände werden die aktuell blühenden Bereiche genauer vorgestellt.

60,– bis 20 Pers. (ab 21-40 Pers. zzgl. 2,50 Eintritt)
1 Std.
Treffpunkt: Botanischer Garten der Universität, Hartmeyerstr. 123
ganzjährig buchbar
auch in englischer Sprache buchbar

Paläontologische Sammlung der Universität

Das Paläontologische Museum der Universität Tübingen besitzt einmalige Fundstücke von säugerähnlichen Reptilien (Dinosaurier) und versteinerten eiszeitlichen Säugetieren. Aber auch Ammoniten, Seelilien und andere wirbellose Tiere gibt es zu bestaunen. Die Sammlung gehört heute zu den weltweit bedeutendsten und vollständigsten. Tauchen Sie ein in die Welt der Saurier und gehen Sie selbst auf Entdeckungsreise im Naturalienkabinet!

Das Museum kann ohne Führung besichtigt werden.

Sigwartstr. 10

Keltermuseum Unterjesingen

Im Mittelpunkt stehen der Weinbau im Ammertal, die Bedeutung des Hopfenanbaus sowie ländliche Arbeitsgeräte und vorindustrielles Handwerk

60,- € bis 15 Pers., ab 21 Pers. zzgl. 2,50 € p.P.
buchbar Mai bis Oktober
Treffpunkt: Kirchhalde 10, Tübingen-Unterjesingen